Beliebtes Stöckchenspiel ist eine brandgefährliche Angelegenheit, die lebensbedrohlich enden kann

Wenn Hundebesitzer mit ihren Vierbeinern unterwegs sind und dann auch noch  Zeit haben, mit ihren Tieren zu spielen, ist das sicherlich ein Genuss für beide Seiten. Doch gerade bei dem beliebten Stöckchenapportieren kann der Spaß schnell dramatische Folgen für den Hund haben, wenn es zu sogenannten Pfählungsverletzungen kommt. Denn beim Herumtollen und Rennen kann das harmlos aussehende Stöckchen im schlimmsten Fall wie ein Speer in den Hals eindringen.

Im Notdienst wurde ein Patient zu uns gebracht, der beim sonntäglichen Spaziergang von seinem Besitzer zu Stöckchenspielen animiert worden war und plötzlich, nach einem lauten Aufschrei sowie offensichtlichen Schmerzen im Maul, aufhörte, zu spielen. Die Maulhöhlenuntersuchung in unserer Klinik ergab, dass das Stöckchen unter der Zunge in den Hals bis kurz vor den Brusteingang eingedrungen war. Nur mit einer aufwändigen Operation gelang es unserem Team, den etwa zehn Zentimeter langen Stockrest zu entfernen.

Weiterlesen

Berufsvorstellung im Kindergarten: Tierarzt

Was macht eigentlich ein Tierarzt?
Mit großer Spannung haben die Maxi-Kindern des DRK-Kindergartens am vergangenen Dienstag die Tierärztin Antje Tittmann aus der Tierklinik Preußisch Oldendorf erwartet.
Sie stattete den Mädchen und Jungen einen Besuch ab, um ihnen einen Einblick in die Arbeit von Tierärzten zu vermitteln. Mit viel Elan erklärte und demonstrierte sie den  Kindern spielerisch, was Tierärzte in ihrem Beruf so alles machen.
Weiterlesen

Rückenmarksverletzung durch eine Luftgewehrkugel

Einer Katze kann doch so einiges widerfahren, während sie auf ihren Streifzügen unterwegs ist. Ein solcher Fall ist das Katzenkind „Püppi“.
Nachbarn hatten die Besitzer informiert, dass ihre acht Monate alte Püppi verletzt sei. Schon von weitem entdeckten sie ihren Liebling, der sich über ein Feld schleppte und dabei die Hinterbeine nachzog. Die Vermutung, dass die Katze von einem Auto angefahren worden war, lag nahe, da sich unweit eine Hauptstraße befindet. Sofort fuhren die Besitzer mit der Kleinen zu uns in die Klinik.
Weiterlesen